OneOnOne Performance | kehre nach Verletzungen zurück - nur stärker | Verbessere dein Limit | Verhindere Verletzungen

Im Training einfließende Performance:

Neuroathletiktraining
with Keine Kommentare

Ziel des Neuroathletiktrainings ist es, das Training anstatt über Muskulatur neurozentriert zu absolvieren. Es basiert auf den neuronalen Grundlagen und dem individuellen Zustand jedes einzelnen Sportlers/Klienten/Patienten/Athleten. Über gezielte Aktivierung der nur unzureichend ansteuerbaren Hirnareale wird der Output, also die Bewegung, … Weiterlesen

Athletik- und Stabilitätstraining
with Keine Kommentare

Mithilfe des Athletik- und Stabilitätstrainings sollen Verletzungen vorgebeugt werden, ein Präventionstraining. Des weiteren wird durch die Stabilität des „Cores“, der Mitte des Körpers, eine Leistungsverbesserung erwirkt. Mit Hilfe der Neuroathletik wird hier noch ein Schritt weiter gedacht: der sogenannte Input … Weiterlesen

Faszientraining
with Keine Kommentare

Über Faszienrolle und Fasziendehnung soll das sogenannte „Fascial Release“ in Erscheinung treten: Schmerzhemmung, Mobilität verbessern, Verletzungsanfälligkeit verringern.   Hierbei kommen verschiedene Arten der Faszienmobilisation zum Einsatz: Fasziales Querdehnen, salopp gesagt „Ausquetschen“, über Druck mit der Faszienrolle für mehr fasziale Mobilität … Weiterlesen

Functional Training
with Keine Kommentare

Das Functional Training beinhaltet Bewegungen, Muster und Abläufe, die aus dem „Alltag“ gegriffen sind. „Functional“ kann in diesem Zusammenhang für vieles stehen: sportartspezifisch hobbyspezifisch achsengerecht wiedererlernen eines Bewegungsmusters nach Verletzung Vieles davon wird in der Crossfitszene übernommen und in die … Weiterlesen

Gerätegestütztes Training
with Keine Kommentare

Insbesondere in der Akutphase der Verletzung ist es sinnvoll, den betroffenen Bereich selektiv anzusteuern und den Input nicht „überzustimulieren“. Auch eine isolierte Schwäche in der Funktionskette der Bewegung kann ein Training mit geführten Geräten indizieren. Wichtiger Teil des Gerätetrainings ist … Weiterlesen

Bewegungs-/Körperachsen-/Laufanalyse
with Keine Kommentare

Wesentlicher Bestandteil eines jeden Screenings, Trainings und Trainingsabschluss sollte eine Analyse der Bewegungen und der Performance des Klienten sein. Erst hierdurch werden etwaige Probleme und Baustellen sichtbar. Im Großen und Ganzen ist hier der Oberbegriff Bewegungsanalyse zu verwenden, wobei man … Weiterlesen

Functional Flossing
with Keine Kommentare

Kurz gesagt, ist das „Flossing“ ein kurzfristiges abschnüren von Gewebe, um eine drastisch verbesserte Durchblutung zu erreichen, Verklebungen zu lösen und dadurch eine Verbesserung von Schmerz, Kraft und Mobilität zu gewinnen.   Wie funktioniert es, wie sieht das Ganze aus: … Weiterlesen

Taping
with Keine Kommentare

Bei immer mehr Sportlern ist es zu sehen, das teilweise sehr farbenfrohe Kinesio-Tape.   Ziel des Tapings ist eine Unterstützung der körpereigenen Heilungsprozesse durch spezielles Material und eine spezielle Anlagetechnik. Das verwendete Material ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden. Es … Weiterlesen


Lars Hohenstein

 

Ich beschäftige mich nunmehr seit sieben Jahren mit Sportlern und Verletzten aus allen Bereichen, jeglichen Alters und unterschiedlichsten Leistungsansprüchen. Meine Berufserfahrungen im sportartspezifischen Bereich sind breit gefächert: Tennisspieler, Fußballer, Footballer, Crossfitter, Boulderer, Hockeyspieler, Volleyballer, Handballer, Basketballer, Dreikämpfer, Leichtathleten, Marathon-Läufer und Triathleten, Golfer, Turner, Tänzer usw. wurden sowohl in der Akut- als auch in der Übergangsphase von mir betreut, behandelt und körperlich aufgebaut, verbessert und verletzungsprophylaktisch und wettkampfvorbereitend trainiert.

Immer wieder fiel mir dabei auf, dass es eine medizinische Unterversorgung des Betroffenen in der Zeit zwischen Verletzung und der Wiederherstellung der alten Leistungsfähigkeit gibt.

Die Versorgung der betroffenen Personen ist, nennen wir das Kind beim Namen, unterirdisch. Sechs Mal 20 Minuten Physiotherapie, wenn man Glück hat noch ein Folgerezept, und schon sei man wieder in der Spur. Oftmals wird eine ambulante oder stationäre Rehabilitation nicht einmal stattgegeben, weil die verletzte Person zu jung sei.

Diese Unterversorgung ist natürlich in der heutigen Zeit und mit dem derzeitigen Wissen der Medizin nicht annehmbar.

OneOnOne Performance möchte diese Lücke schließen, den Klienten, den Patienten, bis zur alten Leistungsfähigkeit begleiten, akute und chronische Schmerzen lindern, bzw. beseitigen und Bewegungsabläufe optimieren – Verletzungen vermeiden und Leistungsfähigkeit steigern.

Bei mir wird immer das große Ganze gesehen. Bewegung fängt nicht im Knie an und hört in der Hüfte auf – sie betrifft den Körper als Gesamtkomplex. Dazu gehören insbesondere auch das Gehirn und unsere fünf Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen) sowie das Gleichgewicht.

Die Zusammenhänge scheinen manchmal recht paradox zu sein, auf den ersten Blick unabhängig voneinander. Aber mit ein wenig Aufklärung und Hintergrundwissen fügen sich die Puzzleteile zusammen und eine Klarheit entsteht, die vorher nicht Vorstellbar gewesen wäre.

Ich sehe mich nicht als „klassischen“ Personal-Trainer, der die Übungen zusammen mit seinem Klienten absolviert und laut runterzählt, sondern als Coach zur Bewegungsoptimierung. Dafür ist es unumgänglich, den trainierenden im Fokus zu behalten und anzuleiten.

Das betrifft natürlich nicht nur den Klienten, sondern insbesondere auch mich. Ich werde nie vom Schützling etwas verlangen, was ich nicht selber ausprobiert oder erfahren habe.

Ich bin in permanenter Lernphase, autodidaktisch, über kollegialen Austausch sowie über Fortbildungen. Es macht mich besser, lässt die Leidenschaft für den Beruf niemals erlöschen und hält den eigenen Entwicklungsprozess am Laufen, der meines Erachtens nach niemals stoppen sollte.

  • 2011 Abschluss zum staatl. anerkannten Physiotherapeuten
  • 2012 Fortbildung zum Rückencoach der NRS bei der Kddr
  • 2013 Fortbildung zum Therapeuten für Krankengymnastik am Gerät
  • 2014 Beginn Sportphysiotherapeut an der I.A.S. Los Angeles nach W.A.R.T. bei Bert van Wingerden, Abschluss 2016
  • 2016 Fortbildung Functional Flossing
  • 2016 Weiterbildung Manuelle Therapie nach Mulligan
  • 2018 Z-Healt Essentialkurs zum Neuroathletikcoach

 

 


Kontakt und Anfahrt

 

 

Termine samstags nach Vereinbarung!

 

Uelzener Straße 1-5
21335 Lüneburg

Telefon: +49 (0)160 9054 6915

E-Mail: 101performance@web.de

 

Nach Absprache findet das Training in den Räumlichkeiten des

 

statt oder in denen des